" Unkraut wächst in zwei Monaten, eine Rose braucht dafür 365 Tage. "

[Mevlana Celaleddin Rumi]

Aromapflege:

Körper- und Massageöle

Grundrezept für Massage- und Körperöl

Für die Herstellung eines natürlichen Massageöls werden die folgenden Zutaten benötigt:

  • 200 ml Basisöl*

  • 20 – 50 Tropfen des gewünschten ätherischen Öls, je nach Intensität kann dabei die Anzahl der Tropfen individuell gestaltet werden. Je nach Vorliebe, können auch mehrere Öle entweder miteinander kombiniert werden, oder eben einzeln gemischt werden. Im letzteren Fall empfehle ich die Dosierungen einfach zu halbieren, oder gar zu vierteln.

  • Zum Abfüllen der Mischung wird ein geeignetes Gefäß benötigt. Ich empfehle sogenannte Braunflaschen aus der Apotheke oder eben günstiger Online zu erwerben.

Wie bei allen anderen empfindlichen Kosmetik-Produkten empfiehlt es sich, die fertig gemischten Öle dunkel zu lagern und vor Sonneneinstrahlung zu schützen.

Das Basisöl

Als Basisöl kommen gleich mehrere Öle in Frage:

  • Mandelöl

  • Arganöl

  • Olivenöl [kaltgepresst]

  • Kokosöl

  • Jojobaöl

  • Sesamöl

Wer ein besonders intensives Pflegeerlebnis möchte, kann das Basisöl durch Aprikosenkernöl, Nachtkerzen- oder Wildrosenöl ersetzen.

aperiamus.com | keto-gen.de |