Mit einem "Bulletproof" richtig in den Tag starten...

Was ist ein Bulletproof?

 

Mein Tag beginnt morgens relativ früh - auch an arbeitsfreien Tagen.

Dies hängt in erster Linie mit der gesteigerten Leistungsfähigkeit und meiner

ketogenen Ernährungsweise zusammen, denn im Gegensatz zum "trägen"

Kohlenhydrat-Stoffwechsel strotzt man in einer keto-adaptierten Stoff-

wechsellage nur so vor Energie und man benötigt definitiv weniger Schlaf...

 

Ich starte oftmals mit einem sogenannten "Bulletproof" in den Tag.

Der Bulletproof ist sozusagen mein Frühstück, denn er versorgt mich mit

allem was ich brauche, um leistungsfähig zu sein und meinen Alltag

zu meistern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bulletproof ist ein wahrer Kickstarter, denn er besteht aus Kaffee, Ghee 

und Kokosöl. Das wichtigste ist aber das ordentliche "shaken" - dabei entsteht

eine herrlich schmeckende Schaumkrone. Um die einzelnen Komponenten

miteinander zu verbinden, nutze ich dafür einen leistungsstarken Mixer, aber

ein Stabmixer tut es natürlich auch...

 

Er macht aber nicht nur hellwach und fit, sondern er versorgt

mich und meinen Körper aufgrund des Kokosöls mit wertvollen mittelkettigen

Triglyceriden, den sogenannten MCT. Aber das war noch nicht alles, denn

der reichhaltige Kokosöl-Anteil versorgt mich noch mit viel mehr:

 

Kokosöl schmeckt nicht nur verdammt lecker und es ist der perfekte Geschmacks-

träger, nein - Kokosöl ist auch eines der hochwertigsten Öle überhaupt.

Die Fettsäuren des Kokosöls sind leicht verdaulich, da sie in einer bevorzugten

Form vorliegen, sie versorgen den Organismus mit viel Energie und sie haben

keinen Kohlenhydrat-Anteil. Dieser Umstand macht es für die Ketogenese natürlich

höchst interessant.

 

Kokosöl hat antivirale, antimykotische und antibakterielle Eigenschaften und dies

kann man sich durchaus zu Nutze machen. MCT sind sozusagen eine Art Super-

Treibstoff für unser Gehirn, denn sie sorgen ebenfalls für eine gesteigerte Leistungs-

Fähigkeit neben den anderen positiven Effekten.

 

Meinen Bulletproof mach ich gerne auch ohne Ghee, ich benutze einfach einen Triple-

Espresso und je nach Laune füge ich entweder ein wenig Chili oder Sternanis und

Zimt hinzu. Der Geschmack ist unvergleichlich und ich hätte niemals gedacht, dass

so etwas derart gut schmecken kann. Wenn ich am späten Abend noch Lust auf einen

Bulletproof bekomme, dann benutzte ich statt Kaffee auch gelegentlich einen intensiven

und geschmackvollen Früchtetee. Das Resultat kann sich durchaus sehen lassen -

er schmeckt zwar nicht ganz so toll wie mit Kaffee, hat aber ebenfalls einen außer-

ordentlich guten Geschmack und es ist eine Alternative zum Kaffee.

 

Der Bulletproof ist für mich eines der besten Rezepte aus der Keto-Küche und ich

liebe dieses Getränk. Ein Bulletproof ist gesund, er macht satt, sorgt für einen ordentlichen

Energieschub & er hilft mir mein Immunsystem zu stärken.

Kein Tag sollte ohne einen Bulletproof beginnen...

 

Chemische Zusammensetzung des Kokosöl:

Laurinsäure: 44 – 52 %

Caprinsäure: 6 – 10 %

Caprylsäure: 5 – 9 %

Myristinsäure: 13 – 19 %

Palminsäure: 8 – 11 %

Stearinsäure: 1 – 3 %

Ölsäure (einfach ungesättigte FS):5 – 8 %

Linolsäure (mehrfach ungesättigte FS):0 – 1 %

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Newsletter abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen.

join us

 for the 

PARTY

Recipe Exchange @ 9pm!

KETOGA
Ketogene Ernährung und Yoga
  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon
Das Handbuch der ketogenen Ernährung
Im Handel und
als eBook erhältlich!

aperiamus.com | keto-gen.de |